preis viagra 50 mg potenzmittel apotheke 24 cialis cialis 5mg in holland kaufen viagra preisgünstig kaufen seriöse online apotheke cialis

4321-Party - 4 Bands, 3 Bars, 2 Zelte, 1 Abend!!!


Das war das Motto dieser Party. Dank den tollen Helfern und den besten Gästen der Welt konnten wir
gemeinsam diese Party feiern. Die tolle friedliche Atmosphäre und Ambiente lockten noch mehr Gäste
als 2009.
Dieser gelungene Abend hat gezeigt, was durch ein großartiges Team von Jung und Alt realisiert
werden kann.
Für alle, die sich diese Eindrücke noch eimal zurückholen möchten bzw. am Wochenende nicht
kommen konnten, haben wir ein Video erstellt von ca. 28 Minuten.

"Vielfalt in concert": ein "kleines" Festival mit Band aus Rhön-Grabfeld morgen
10.09.10 - Oberelsbach - Auch in diesem Jahr ist es am letzten Wochenende der
bayerischen Sommerferien soweit: Die 4321-Party geht am morgigen Samstag, 11.
September, am Sportgelände in Oberelsbach über die Bühne. Nachdem über 1.000
Besucher das „kleine Festival" in Oberelsbach zum Auftakt im letzten Jahr besucht
haben und völlig begeistert waren, rechnet der Veranstalter, der TSV Oberelsbach, auch
in diesem Jahr mit einer vierstelligen Besucherzahl. Auf der Internetplattform „Wer kennt
wen" haben sich bereits rund 1.700 Leute zu dem Event angemeldet.
Das Konzept der „4321-Party" klingt ganz einfach und scheint aufzugehen: Getreu dem Motto
„4 Bands, 3 Bars, 2 Zelte, 1 Abend" rocken an diesem Abend im großen Partyzelt vier junge
Bands aus der Region. „Wir wollen den jungen Musikern aus der Region eine große Bühne
bieten", so die Verantwortlichen vom TSV.
Die Bands, die in diesem Jahr die Bühne unsicher machen, sind jedoch alles andere als ein
unbeschriebenes Blatt. Allen voran die Rhöner Ska-Punk-Band „RAFIKI" besitzt bereits einen
Plattenvertrag, tourt Wochenende für Wochenende durch ganz Deutschland, unter anderem
beispielsweise zu Supportgigs mit den Mad Caddies, Rantanplan, Itchy Poopzkid oder Rage,
und verkauft ihr Album „Ich bremse nicht für Bosse" sehr gut. Erst einen Tag davor sind die
Rhöner Jungs in Katy's Garage in Dresden zu Gast. „Und danach starten wir in Oberelsbach
nochmal richtig durch", verspricht RAFIKI.
Eigenen Songs hat sich auch „3 Halbe Hahn" verschrieben, die in Oberelsbach mit einer
Überraschungs-Show ihr einjähriges Bühnenjubiläum feiern wollen. Genau vor einem Jahr
standen sie hier zum ersten Mal auf der Bühne und stürmen seitdem mit modernem Punkrock
die Rhön-Grabfelder Bühnen. „Keine halben Sachen" heißt ihr Motto und gleichnamiger Song
mit dem sie die Botschaft vermitteln, immer den Weg geradeaus zu gehen und sich nicht von
anderen beeinflussen zu lassen.
Die Jungs von „O'Siris", die dritte Band auf der Oberelsbacher Bühne verfolgen das Ziel,
Publikum mit Altem und Neuem auf grandiose Weise mitzureißen. Mit den Coversongs à laVielfalt in concert

O'siris wird genau der richtige Nerv des Publikums getroffen, von AC/DC bis Zeppelin, um für
richtige Stimmung zu sorgen. Erst vor kurzem beim „Summerjam" in Bad Neustadt konnte man
die vierte Band im Reigen der Musiker in Oberelsbach erleben und sich begeistern lassen: Die
junge Band „Since August" lässt es zum Auftakt ab 21 Uhr mit fetzigen Coversongs richtig
krachen.
Darüber hinaus werden den Besuchern der „4321-Party" viele Specials geboten, wie zum
Beispiel ein großer Club-Bereich für die Electro-Fans der Region, die drei Themen-Bars,
darunter die „Saturday Night Fever-Bar", deren Logo als Aufmacher auf den Plakaten dient,
oder die „ultimative Ahoi Brause Bar".
Außerdem wird Braumeister Andreas Seufert das Original Oberelsbacher „Pax Bräu" persönlich
ausschenken und die Besucher dürfen sich von einer tollen Atmosphäre begeistern lassen.
Einlass ist ab 20 Uhr. Wer die Live-Musik auch noch gratis erleben möchte, dem sei folgender
Hinweis hilfreich: Bis 21 Uhr ist der Eintritt frei.
Mehr Informationen zu den Bands finden Sie auf deren Internetseiten: www.rafiki-rocks.com
(RAFIKI), www.o-siris-live.de (O'Siris), www.since-august.de (Since August) und
www.myspace.com/3halbehahn (3 Halbe Hahn). Einzelheiten zur 4321-Party am 11.
September in Oberelsbach sind auf der TSV-Homepage www.tsv-oberelsbach-1910.de
abzurufen.

 

Rhön-Grabfelder Bands starten durch


Rafiki, O'Siris, Since August und 3 Halbe Hahn bei der 4321-Party
Auch in diesem Jahr geht es am letzten Wochenende der Sommerferien noch einmal
rund. Die 4321-Party geht am Samstag, 11. September, am Sportgelände in Oberelsbach
über die Bühne. Nachdem mehr als 1000 Besucher das „kleine Festival" in Oberelsbach
zum Auftakt im vergangenen Jahr besucht haben und völlig begeistert waren, rechnet
der Veranstalter, der TSV Oberelsbach, auch heuer mit einer vierstelligen Besucherzahl.
Auf der Internetplattform „Wer kennt wen" haben sich schon rund 1600 Leute zu dem
Event angemeldet.
Das Konzept der 4321-Party klingt ganz einfach und scheint aufzugehen: Getreu dem Motto „4
Bands, 3 Bars, 2 Zelte, 1 Abend" rocken an diesem Abend im großen Partyzelt vier junge
Bands aus der Region. „Wir wollen den jungen Musikern aus der Region eine große Bühne
bieten", so die Verantwortlichen vom TSV.
Die Bands, die heuer die Bühne entern, sind aber alles andere als unbeschriebene Blätter.
Allen voran die Rhöner Ska-Punk-Band „Rafiki". Die hat bereites einen Plattenvertrag in der
Tasche, tourt Wochenende für Wochenende durch Deutschland, unter anderem zu Supportgigs
mit den Mad Caddies, Rantanplan, Itchy Poopzkid oder Rage, und verkauft ihr Album „Ich
bremse nicht für Bosse" sehr gut. Erst einen Tag davor sind die Rhöner Jungs in Katy's Garage
in Dresden zu Gast. „Und danach starten wir in Oberelsbach nochmal richtig durch", verspricht
Rafiki.
Eigenen Songs hat sich auch „3 Halbe Hahn" verschrieben, die in Oberelsbach mit einer
Überraschungsshow ihr einjähriges Bühnenjubiläum feiern wollen. Genau vor einem Jahr
standen sie hier zum ersten Mal auf der Bühne und stürmen seitdem mit modernem Punkrock

die Rhön-Grabfelder Bühnen. „Keine halben Sachen" heißt ihr Motto, und darum geht es auch
in ihrem gleichnamigen Song, mit dem sie die Botschaft vermitteln, immer den Weg geradeaus
zu gehen und sich nicht von anderen beeinflussen zu lassen.
Die Jungs von „O'Siris", die dritte Band auf der Oberelsbacher Bühne, verfolgen das Ziel,
Publikum mit Altem und Neuem auf grandiose Weise mitzureißen. Mit den Coversongs a la
O'Siris wird genau der Nerv des Publikums getroffen, von AC/DC bis Led Zeppelin wird
gecovert, was das Zeug hält, um für Stimmung zu sorgen.
Erst kürzlich beim „Summerjam" in Bad Neustadt konnte man die vierte Band erleben und sich
begeistern lassen: Die junge Band „Since August" lässt es zum Auftakt ab 21 Uhr mit fetzigen
Coversongs krachen.
Darüber hinaus werden den Besuchern der 4321-Party viele Specials geboten, wie zum
Beispiel ein großer Club-Bereich für die Electro-Fans der Region, die drei Themen-Bars,
darunter die „Saturday Night Fever-Bar", deren Logo als Aufmacher auf den Plakaten dient,
oder die „ultimative Ahoi Brause Bar".
Außerdem wird Braumeister Andreas Seufert das Original Oberelsbacher „Pax Bräu" persönlich
ausschenken, und die Besucher dürfen sich von einer tollen Atmosphäre begeistern lassen.
Einlass ist ab 20 Uhr. Wer die Live-Musik auch noch gratis erleben möchte, dem sei folgender
Hinweis hilfreich: Bis 21 Uhr ist der Eintritt frei.

Vier Bands sorgten für Stimmung bei 1500 Besuchern der 4321-Party 2010

 

 

Ausgelassene Stimmung, tolles Flair und gute Musik. Die 4321-Party in Oberelsbach war ein
Erfolg. Knapp 1500 Besucher strömten bei schönstem Spätsommerwetter zum Oberelsbacher
Sportgelände und erlebten ein Musikfestival mit toller Atmosphäre.
Schon von weitem sah man leuchtend die Zahlen „4", „3", „2" und „1" in überdimensionaler
Größe über das Festgelände hinausragen. Sie standen für 4 Bands, 3 Bars, 2 Zelte und 1
Abend , das Motto dieses Festivals, das nun zum
zweiten Mal am letzten Wochenende der Sommerferien über die Bühne ging. „Den Termin
wollen wir beibehalten", heißt es aus den Kreisen des Veranstalters TSV Oberelsbach, „das soll
sich bei den Leuten einprägen".
In der Tat erinnerte der Gang über das Festgelände an ein Musikfestival der besonderen Art:
Überall ausgelassene Stimmung und frohe Gesänge. Ob in der Zelt-Bar, wo Party- und
Rockmusik aus den Boxen dröhnte, in der witzig dekorierten Ahoi-Brause-Bar, wo bei
Reggae-Musik Südsee-Feeling aufkam, oder in der „Saturday Night Fever-Bar", wo die drei

DJ's von „Digital Addiction" für mitreißende Beats und Klänge sorgten.
Im Mittelpunkt stand aber natürlich das große Musik- und Partyzelt, wo vier junge Bands aus
der Region für Stimmung sorgten. Schon beim Auftritt von „Since August" waren Gelände und
Musikzelt sehr gut gefüllt; das Publikum war begeistert. Unter Frontfrau und Sängerin Johanna
„Hanni" Hornung sorgte „Since August" mit „Zombie" von den Cranberries, „Narcotic" von
Liquido oder „Luftbahn" von Deichkind für tolle Stimmung zum Auftakt.


Danach war die Zeit gekommen, für „3 Halbe Hahn" und „RAFIKI", die mit eigener Musik und
Liedern die Rhön-Grabfelder Herzen höher schlagen ließen. „3 Halbe Hahn" hat sich modernem
Punkrock verschrieben und trat diesmal mit einer ungewohnten Besetzung auf. Für Bassist
Heiner Helm kam Lukas Bach auf die Bühne und machte seine Sache perfekt. „Keine halben
Sachen", heißt das Motto von „3 Halbe Hahn" und des gleichnamigen Songs, mit dem sie die
Botschaft vermitteln, immer den Weg geradeaus zu gehen und sich nicht von anderen
beeinflussen zu lassen.
Von sehr weit her waren manche Besucher angereist, um den Auftritt von „RAFIKI", die
mittlerweile in ganz Deutschland die Bühne unsicher machen, mitzuerleben. Die Rhöner
Ska-Punk-Band sorgte für Hochstimmung im Musik- und Partyzelt. Selten wurde vor der Bühne
so viel getanzt und gesungen wie beim Auftritt von RAFIKI. „Es war der Hammer", sagt Sänger
und Songwriter Bastian „Reu" Reukauf.


Den krönenden Abschluss im Musikzelt machten schließlich „O'Siris", die rund um den
Kreuzberg ihr zu Hause haben, und das Zelt zum rocken brachten. Spontan bildete das
Publikum einen Tanzkreis, im dem jeder einmal unter großem Applaus der anderen vortanzte.
„Man, geht das ab", so eine 20-jährige Partygängerin. Nach vielen rockenden Songs war
irgendwann gegen 2.45 Uhr Schluss.

Die Veranstalter vom TSV Oberelsbach zeigten sich hochzufrieden mit dem Abend. Vor allem
war er erfreut, dass es trotz der großen Menge an Leuten, zu so gut wie keinerlei
Auseinandersetzungen gekommen ist. „Es verlief alles sehr friedlich, jeder war gut gelaunt",
freuen sich die Veranstalter. Der Sicherheit auf dem Festgelände hatte man sehr gut Sorge
getragen. Trotzdem werde man im nächsten Jahr das Festivalgelände vergrößern, damit mehr
Leute Platz finden.

   
© Less ALLROUNDER by bakual.net